16.06.1991, Agostinho Comboio (staatlich anerkannt)

Baden-Württemberg

Mehr:
DIE ZEIT

In der Nacht zum 16. Juni 1991 wird der Angolaner Agostinho Comboio in Friedrichshafen (Baden-Württemberg) von einem Rechtsextremisten verprügelt und erstochen. Vor dem Landgericht Ravensburg stellt sich heraus, dass der Täter nach dem Verbrechen in der rechten Szene als "Held von Friedrichshafen" gefeiert wurde. Der Neonazi wird vom Gericht wegen Totschlags zu fünf Jahren Haft verurteilt.

 
 
 

Todesopfer rechter Gewalt seit 1990 - wir erinnern an...

Todesopfer rechter Gewalt seit 1990

In Deutschland wurden seit dem Wendejahr 1990 mindestens 178 Menschen Opfer rechtsextremer oder rassistischer Gewalt. Informationen über die Problematik der offiziellen Statistik und die komplette Liste der Todesfälle finden Sie hier.

 

Todesopfer rechter Gewalt seit 1990 auf einer größeren Karte anzeigen
 

Spendenkonto

Opferfonds CURA der Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 02
IBAN: DE75 4306 0967 6005 0000 02
BIC: GENODEM1GLS

 

Ein Projekt der

 
 

Transparenz und Kontrolle

 

Die Amadeu Antonio Stiftung nimmt teil an der 'Initiative Transparente Zivilgesellschaft'.