21.11.1992, Alfred Salomon

Nordrhein-Westfalen

Mehr:
Mut gegen Rechte Gewalt

Alfred Salomon hatte als junger Mann die Shoa überlebt. Am 21. November 1992 in einem Altenheim in Wülfrath wird Alfred Salomon von einem ehemaligen Obersturmführer der Organisation "Todt" wegen seiner jüdischen Herkunft beschimpft und geschlagen. In Folge des Angriffs erlitt das Opfer einen Herzinfarkt und starb.

 
 
 

Todesopfer rechter Gewalt seit 1990 - wir erinnern an...

Todesopfer rechter Gewalt seit 1990

In Deutschland wurden seit dem Wendejahr 1990 mindestens 188 Menschen Opfer rechtsextremer oder rassistischer Gewalt. Informationen über die Problematik der offiziellen Statistik und die komplette Liste der Todesfälle finden Sie hier.

 

Todesopfer rechter Gewalt seit 1990 auf einer größeren Karte anzeigen
 

Spendenkonto

Opferfonds CURA der Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
IBAN: DE75 4306 0967 6005 0000 02
BIC: GENODEM1GLS

 

Ein Projekt der

 
 

Transparenz und Kontrolle

 

Die Amadeu Antonio Stiftung nimmt teil an der 'Initiative Transparente Zivilgesellschaft'.